help

Beratungsstelle

für Krebsbetroffene

Leverkusen e.V.

A K T U E L L E   N O T I Z E N


Sparda-Bank am 27. Januar 2018



FOTO: Umi

Sparda-Bank: Kunst, Postkarten und Spenden für die Krebshilfe

Spendenaktion für den Verein "help" - Filialleiterin Christina Spermann sowie von "Help": Ulrike Harter, Vorsitzender Hans-Gerd Ziervogel und Ingrid Baare.

Leverkusen. Die Sparda-Bank präsentiert in ihren Räumen an der Kölner Straße 118-120 die Kunstausstellung "Blickfang" der lokalen Malgruppe "Kunstraum". Unter der Anleitung der Künstlerin Ulrike Harter erlernen die Kursteilnehmerinnen verschiedene Techniken und Ausdrucksweisen. Die Ausstellung ist bis zum 28. August während der Öffnungszeiten zu sehen. Im Rahmen der Schau werden Spenden für den Verein Krebsselbsthilfe "help" gesammelt. Beispielsweise sind Grußpostkarten mit Abbildungen der Werke für zwei Euro erhältlich. Darüber hinaus können
Interessenten die ausgestellten Bilder kaufen. Ein Teil des Erlöses wird ebenfalls gespendet.
Quelle: RP



Mitgliederversammlung am 04. September 2017

Seit Oktober hat der Verein help e.V in der Mitgliederversammlung am 04.09.2017 einen neuen Vorstand gewählt.



1. Reihe von rechts
2. Vorsitzende: Fr. Marion Uerdingen,
Beirat: Fr. Annegret Kucura,
Geb. Mitglied: Fr. Helene Kuhn

2 .Reihe von rechts
1 .Vorsitzender : H. Gerd Ziervogel, 
Geb. Mitglied: Fr. Dr. Judith Henneken,
Leiterin der Beratungstelle: Fr. Ingrid Baare

Erhalten bleibt dem Vorstand der Kassenwart: Manfred Gosda und die Unterstützerinnen Frau von Dr. Judith Henneken, Klinikum Leverkusen und Frau Helene Kuhn, Frauenselbsthilfe nach Krebs.


 
An jedem letzten Donnerstag im Monat

1. Termin
Wo

Wer
                       

Kosten               

Anmeldung


26.01.2017
Altes Bürgermeisteramt in Schlebusch,
Bergische Landstr.24
Alle Interessierten unter der Chorleitung von
Stefanie Spickhofen
Keine
help e.V. Beratungsstelle für Krebsbetroffene
Tel. 0214-44470, E-Mail: info@help-leverkusen.de

„Der kleine Chor“
Beim Singen wird die Seele des Menschen berührt. Es werden eigene Körperregulationskräfte aktiviert wie z.B. die Atmung und das Herz-Kreislaufsystem.Aber nicht zu kurz kommen soll dabei auch die Freude am Miteinander und am gemeinsamen Musizieren.


Musikalische Aus-oder Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.



zu archivierten Notizen